Das Team

Kinderzeichnung von Alexandra Graf

Alexandra Graf

Einrichtungsleitung
Dipl. Sozialpädagogin/Dipl. Sozialarbeiterin
Zertifizierte Elternberaterin in der Familienbildung
Zertifizierte Entspannungspädagogin für Kinder

Ich liebe es, Kinder ein Stück ihres Weges zu begleiten und ihre Begeisterungs-fähigkeit und Faszination für alles Neue zu teilen. Den Arbeitsschwerpunkt lege ich in die Sport- und Entspannungspädagogik. Es ist mir sehr wichtig, bewusst wahrgenommene Bewegungs- und Ruhephasen in den Alltag der Kinder spielerisch einzubauen, um Kinder in ihrer Selbstwahrnehmung und ihrem Selbstwertgefühl zu stärken. Als Einrichtungsleitung schätze und fördere ich ein offenes und wertschätzendes Arbeitsklima, in dem jedes Teammitglied sein Potential voll entfalten kann und kreativ Hand in Hand gearbeitet wird. Nicht zuletzt liegt mir eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern sehr am Herzen.

Kinderzeichnung von Markus Schmittmann-Salkovic

Markus Schmittmann-Salkovic

Dipl. Heilpädagoge mit dem Schwerpunkt Kunsttherapie
Professioneller Künstler
Familienvater, ein Sohn

An der Arbeit mit Kindern finde ich es immer wieder faszinierend, mit welcher Neugier, Unbefangenheit und Spaß am Ausprobieren die Kinder auf alles Neue reagieren. Der künstlerisch-ästhetische Bereich macht mir mit den Kindern besonders große Freude, da ich dort von der Unbeschwertheit und Natürlichkeit der Kinder beim künstlerischen gestalten immer wieder neu lernen kann.

Kinderzeichnung von Janina Heuser

Janina Heuser

Kinderpflegerin und Fachkraft für U-3
Fortgebildet im Bereich der Bewegungs- und Erlebnispädagogik

Als Kinderpflegerin kümmere ich mich besonders um unsere U3-Kinder. An der Arbeit mit unseren Jüngsten gefällt mir vor Allem wie sie Schritt für Schritt die Welt entdecken. Es ist sehr schön mit zu erleben, wie erste Freundschaften geschlossen werden und sich erste Vorlieben und Stärken entwickeln. Dabei ist es eine große Freude, die Kinder auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten und ihnen dabei eine verlässliche Stütze und Hilfestellung zu sein.

Kinderzeichnung von Memo

Memo Inanci

Dipl. Sozialpädagoge

Kinder wollen gesehen und verstanden werden. Daher sehe ich es als meine Aufgabe die Individualität des Kindes stets zu fördern. Ich bin davon überzeugt, dass das Spielen und die freie Entfaltung eines Kindes an erster Stelle stehen muss. Dabei haben die Leitsätze von Maria Montessori wie „Hilf mir, es selbst zu tun“, „Freude am Tun“ und „Lass mir Zeit“ einen hohen Stellenwert in meiner pädagogischen Arbeit. Ich bin der Ansicht, dass Naturmaterialien und das Spielen in der Natur einen ganz wesentlichen Einfluss auf die innere Harmonie und Fantasie des Kindes hat. Der positive und offene Umgang mit Konflikten und eine „Riesenportion“ Empathie ist sowohl für Kinder, als auch für Eltern und Kollegen sehr essentiell, um eine gute Zusammenarbeit und ein starkes Gemeinschaftsgefühl zu gewährleisten. Aktuell biete ich als Entspannungsangebot die „Traumstunde“ (Kindermeditation mit Leserunde) an. Aktive Angebote wie Bewegungsparcours in der Turnhalle und Ausflüge wie der „Gründienstag" gehören auch zu meinen regelmäßigen Angeboten.

Kinderzeichnung von Lolle

Lolle Stern

Erzieherin, Motopädin
Fachkraft für Reggiopädagogik und für Interkulturelles Lernen
Atelierista (Fachkraft für Atelierarbeit in pädagogischen Einrichtungen)

Das Ziel der Erziehung im Elementarbereich ist für mich NICHT, ein an die Gesellschaft angepasstes Kind in die Schule zu entlassen. Erziehung bedeutet für mich, junge Menschen bei der Entdeckung von sich selbst und ihrer Welt zu begleiten und sie zu ermutigen, zu forschen und zu staunen, sich auszuprobieren und kennenzulernen, Freunde zu finden und sich als Teil unserer Gruppe zu fühlen, Fehler zu machen und zu scheitern, zu träumen und zu philosophieren, Verantwortung zu übernehmen, sich zu feiern und stolz zu sein, zu hinterfragen und auch Nein zu sagen, zu lieben und etwas mit Leidenschaft auszufüllen, ihre Grenzen kennenzulernen und zu überschreiten, den Körper und Bewegung als Bereicherung zu sehen, zu streiten und auch mal sauer sein zu dürfen, ihre Rechte kennen zu lernen und sich für etwas einzusetzen, Stille zu genießen, klein zu starten und groß rauszukommen.

Nurit Chaskiell

Köchin